Laufende Projekte

Hier finden Sie eine Liste aller Laufenden Projekte zum Thema Arbeitsorientierte Grundbildung und Lebensweltorientierte Grundbildung.

Arbeitsplatzorientierte Grundbildung

Im BMBF geförderten Drittmittelprojekt ABAG2 werden im Zeitraum von Mai 2016 bis April 2019 die individuellen, professionellen und strukturellen Wirkmechanismen arbeitsplatzbezogener Alphabetisierungs- und Grundbildungsmaßnahmen analysiert.

Link zur Webseite: ABAG2

Arbeitsanweisungen, technische Dokumentationen, Stellungnahmen: Die Arbeitswelt wird komplexer – und damit auch ihre Sprache. Der sichere Umgang mit Fachsprache steht im Mittelpunkt von ABCplus der Technischen Akademie für berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd. Das Projekt entwickelt maßgeschneiderte Kurse für Unternehmen und ihre Belegschaft. Dieses Projekt wird im Rahmen der AlphaDekade mit Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen W140400 gefördert.

Link zur Webseite: ABCplus

Berufliche Aus- und Weiterbildung, sozial orientierte Projekte, Arbeitsmarktdienstleistungen, Aufstiegsqualifizierungen, Bildungsberatung und Schulungen für Firmen und Behörden, das Angebotsspektrum der Deutschen Angestellten Akademie ist breit gefächert und in allen Regionen der Bundesrepublik schnell und flexibel abrufbar.

Link zur Webseite: Alpha 5

In der Bibliothek, im Bauhof, im Stadtteil: Um Menschen mit niedrigen Schriftsprachkompetenzen zu unterstützen, setzt die Stadt Trier auf kreative und bürgernahe Orte. Der Erfolg gibt dem Projekt Recht, weshalb der Ansatz nun auf weitere Bildungsanbieter und kommunale Einrichtungen übertragen werden soll.

Link zur Webseite: APAG

Ziel von BasisKomPlus ist es, diesen Beschäftigten gezielte Grundbildungsangebote im Zusammenhang mit ihrer Arbeit zu ermöglichen. Dies fördert ihre Entwicklungs- und Aufstiegschancen im Unternehmen sowie ihre persönliche Weiterentwicklung. Der Förderschwerpunkt „Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eröffnet Chancen, die Herausforderungen für Erwachsene mit geringer Literalität zu bewältigen.

Link zur Webseite: BasisKomPlus

Ziel von eVideo ist die Stärkung arbeitsbezogener Grundkompetenzen, zum Beispiel Textverständnis, Umgang mit Tabellen, berufsbezogenes Rechnen oder Umgang mit Geräten und Maschinen. Die Lerner*innen durchlaufen dabei eine realistische Geschichte aus der Arbeitswelt, lernen typische Arbeitsabläufe kennen und lösen praxisbezogene Aufgaben. Das Projekt wird im Rahmen der „Nationalen Dekade für Alphabetisierung mit Mitteln des BMBF gefördert.

Link zur Webseite: eVideo 2.0

Unter dem Namen INA-Pflege entwickelte die Abteilung Wirtschaftspädagogik der Humboldt-Universität zu Berlin ein integriertes Angebot zur arbeitsplatzorientierten Alphabetisierung und Grundbildung im Pflegebereich. Erarbeitet wurde u.a. die INA-Pflege-Toolbox mit Lehr-Lern-Materialien und didaktisch-methodischen Praxisbeispielen. Bestandteil des Projektes waren überdies Workshopangebote für Akteure in Pflegeeinrichtungen, bei Bildungsdienstleistern und anderen Sozialpartnern. In zahlreichen Veröffentlichungen sind die Ergebnisse und Erkenntnisse der Projektarbeit dokumentiert.

Link zur Webseite: INA-Pflege 2

KOMPASS2- hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Themen Grundbildung und Pflege zu verzahnen: zur Verbesserung der Qualifikation bereits in der Pflege beschäftigter Hilfskräfte sowie für die Gewinnung und Qualifizierung erwerbsloser Personen, die sich eine Beschäftigung in der Pflege zutrauen, aber noch etwas Unterstützung im Lesen und Schreiben für die Aufnahme der Beschäftigung brauchen. Das Projekt wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Link zur Webseite: KOMPASS2

otu.lea – die Online-Testumgebung von lea. – ist ein erfolgreiches, wissenschaftlich entwickeltes computerbasiertes Diagnoseprogramm für die Alphabetisierung und Grundbildung. Es kommt bundesweit zum Einsatz – und viele der Teilnehmenden haben sich mit Wünschen und Vorschlägen an die Universität Bremen gewandt. Das Projektteam entwickelt nun die Nachfolgeversion lea.online, die nicht nur aktuelle technische Standards aufgreift, sondern auch berufsfeldspezifische Lernangebote zur Grundbildung in einer Smartphone App anbieten wird.

Link zur Webseite: lea.online

MENTO bildet Mentor*innen aus, die in ihren Betrieben für Kolleg*innen mit Grundbildungsbedarf ansprechbar sind. Die Mentor*innen begleiten vertraulich und auf Augenhöhe. Sie unterstützen Kolleg*innen im Betrieb und ermöglichen ihnen, Wege der Qualifizierung zu entdecken. MENTO ist ein Projekt des DGB Bildungswerk BUND, das im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Seit 2013 wird MENTO gemeinsam mit Kolleg*innen von Arbeit und Leben und den DGB Landesbildungswerken umgesetzt.

Link zur Webseite: MENTO

Lebensweltorientierte Grundbildung

Das Projekt „1zu1 Basics“ möchte für gering literalisierte Erwachsene in Frankfurt Grundbildung dort ermöglichen, wo sie sich auskennen und sicher fühlen: Über Familien- und Stadtteilzentren und Quartiersmanagement, in Gemeinden oder im Rahmen von Treffs, Beratungs- und Kontaktstellen. Ehrenamtliche Lernbegleiter/-innen unterstützen Deutschsprachige mit geringer Grundbildung. Sie versuchen bei ihnen das Interesse am Lernen neu zu wecken, und begleiten bei den ersten Schritten.

Link zur Webseite: 1zu1 Basics

Grundbildung ist eine Voraussetzung um selbstbestimmt an der Gesellschaft teilzuhaben. Die Zugänge zu Grundbildung sind jedoch häufig formalisiert und passen wenig zu den Lebenswelten von Menschen mit Grundbildungsbedarf. An diesem Punkt setzt aktiv-S an und nutzt Alltags-, Beratungs- und Begegnungsorte als Zugangsmöglichkeit. aktiv-S wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung (AlphaDekade) gefördert.

Link zur Webseite: Aktiv-S

Das ALFA-Mobil ist deutschlandweit unterwegs, um Werbung für Lese- und Schreibkurse zu machen. Gemeinsam mit Kursanbietern vor Ort beraten die Projektmitarbeiter Erwachsene, die besser lesen und schreiben möchten, und informieren die Öffentlichkeit über Alphabetisierung und Grundbildung.

Link zur Webseite: AlfaMobil

Das Projekt „Alphalernberatung“ wird einen Ansatz entwickeln, Schriftsprache und Lernverhalten zum festen Teil von Beratung zu machen. Die Alphalernberaterinnen und -berater werden Betroffene ansprechen und mit ihnen gemeinsam kleine Lernarrangements erarbeiten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der sprach- und kultursensiblen Ansprache von Betroffenen mit Migrationshintergrund.

Link zur Webseite: Alphalernberatung

Ziel des Projekts AQUA ist es, die in der Projektarbeit entstandenen Angebote und Produkte auf ihre Praxistauglichkeit zu überprüfen und Maßnahmen zu entwickeln, wie diese systematisch und flächendeckend in die Praxis transferiert werden können – sowohl in der Kursarbeit, als auch bei der Qualifizierung von Lehrkräften oder im Umgang mit Multiplikatorinnen*innen.

Link zur Webseite: AQUA

Unter dem Titel „Aufbruch – Innovative Lernformate in der Alphabetisierung und Grundbildung in Bremerhaven“ beteiligt sich das afz als Projektträger*innen in Kooperation mit der AWO und dem Pädagogischen Zentrum an der neuen Alpha-Dekade. Das Projekt richtet sich mit zahlreichen praktischen Angeboten in verschiedenen Stadtteilen an Menschen, die nicht gut lesen, schreiben und rechnen können.  Jede/r bringt hier seine Fähigkeiten ein und gemeinsam gelingt das Lernen. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Link zur Webseite: Aufbruch

Die Aufgabe ist es, einen engen und dauerhaften Kontakt zu potenziellen Lernenden aufzubauen. Dieses Vertrauen soll den Übergang in die Kursangebote erleichtern und Lernabbrüche reduzieren.

Link zur Webseite: BIG

Finanzielle Grundbildung hat in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung  gewonnen. Für die Teilhabe an der Gesellschaft gehört der kompetente Umgang mit Geld zum notwendigen Alltagshandeln. Dies erfordert im Bereich der Grundbildung komplexe Kompetenzen und stellt vielfältige Anforderungen im Hinblick auf Wissen, Lesen, Schreiben und Rechnen. Das Projekt „Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung – CurVe II“ wurde gefördert von BMBF.

Link zur Webseite: CurVe II – Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung

iCHANCE ist eine Kampagne des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e. V. Wir informieren über funktionalen Analphabetismus in Deutschland – Freunde, Familie, Kollegen und natürlich die Betroffenen selbst. Fördermittelgeber: BMBF.

Link zur Webseite: iChance

Das Projekt Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz, KASA, bietet niedrigschwellige Alphabetisierungskurse (6 UE/Woche) für türkisch-, arabisch- und persischsprachige Migrant*innen an. Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen W1451KASA gefördert.

Link zur Webseite: KASA 

Im Fokus dieses Projektes stehen die Entwicklung verschiedener Lernangebote zu den Themenfeldern Family Literacy, Financial Literacy sowie Food- und Move Literacy mit ausgewählten Kooperationspartern. Darüber hinaus sollen mit der Entwicklung neuer Beratungsinstrumente die lokale Unterstützung von Betroffenen weiter vorangetrieben werden.

Link zur Webseite: Knotenpunkte für Grundbildung

Als Erwachsener nicht richtig lesen und schreiben zu können, ist in Deutschland immer noch ein Tabu. Mit der Kampagne „Nur Mut! Der nächste Schritt lohnt sich.“ werden Betroffene und ihr Umfeld ermutigt, Hilfe zu suchen. Im Rahmen der Dekade für Alphabetisierung macht die Kampagne auf Angebote aufmerksam und zugleich Mut, den Schritt in die Schriftsprache zu gehen hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2016 das Projekt ausgerufen.

Link zur Webseite: Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt

In einer gemeinsamen Initiative fördern Bundesbildungsministerium und Bundesfamilienministerium Angebote von Mehrgenerationenhäusern zur Verbesserung der Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeit Erwachsener. Rund 180 Mehrgenerationenhäuser erhalten hierfür zusätzliche Mittel.

Link zur Webseite: Mehrgenerationenhäuser (Sonderschwerpunkt)

mekoFUN® ist ein praxisnahes und wissenschaftlich fundiertes Qualifizierungsangebot der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Deutschland. Es hilft Lehrenden, die Kompetenzen, Selbstvertrauen und Fähigkeiten Ihrer Kursteilnehmer*innen zu stärken. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Link zur Webseite: mekoLEGALL

Nach oben scrollen